Über Uns

 

wappen 25Am 25.09.2003 wurde der Verein gegründet. In die Mitgliedslisten trugen sich am Gründungstag 40 Bürger ein. Für den Verein ein nicht erwarteter Erfolg, der zeigt welch großes Interesse in der Gemeinde vorhanden ist.

Heute zählt der Verein über 100 Mitglieder, die sich aktiv und/oder unterstützend in vielfältiger Weise in die Vereinsarbeit einbringen.

 

Ziele des Vereines

ist die Gestaltung der „Alten Brennerei“ und des Parks alsgruend_klein

  • Dorfgemeinschaftshaus
  • Nutzung für Ausstellungen und Vernissagen
  • Kreativwerkstatt unter dem Dach mit verschiedenen Kursangeboten
  • Begegnungsstätte für Jung und Alt
  • Herberge der Heimatstube
  • Standesamt
  • Konzertschauplatz im Freien und unter schützendem Dach
  • Schauplatz für Veranstaltungen und Familienfeste
  • Spielstätte für Theateraufführungen und Konzerte
  • Anziehungspunkt für Groß und Klein
  • Treffpunkt für Vereine

 

Das Haus

Beim Blick durch den Niemberger Park sehen Sie am linken Bildrand das Gebäude „Alte Brennerei“ unseres Vereins. Hinter dem Gebäude finden Sie ausreichend Parkmöglichkeiten.

Banner_alt_01

Im Gebäude gibt es im Erdgeschoss eine Gaststube, die Platz für ca. 50-70 Personen bietet, sowie die Heimatstube mit wechselnden Ausstellungen und das Vereins- und Trauzimmer.
Im ersten Obergeschoss haben wir einen großen Saal, in dem bis zu 130 Personen Platz finden.
Seit 2009 steht auch der Keller für Veranstaltungen zur Verfügung (bliebt unsere Clubabende). Das Gewölbe, hergerichtet als Weinkeller, ist urgemütlich und bietet mit seinen Ecken und Nieschen einen interessanten Raum mit vielen Möglichkeiten.
Die Kreativwerkstatt befindet sich im „unter dem Dach“. Hier werden Kurse in Patchwork, Keramik und Malerei angeboten. Auch Schulprojekte und die Medienbearbeitung für den Verein finden hier gute Möglichkeiten.
Außerdem gibt es in jeder Etage eine kleine Küche.
In einem Anbau finden Sie die neu gebauten sanitären Anlagen.

 

Geschichte

Zur Geschichte der Alten Brennerei gibt es Einiges zu erzählen. Bestens informiert ist unser Vereinsmitglied und Ortschronist Herbert Kleinau.

Wie alles anfing, wie es einst war und was wir daraus gemacht haben …
Geschichte der Brennerei und des Vereins lesen…