Nachbetrachtung: Abschlussveranstaltung Schülerprojekt 2018/19

Wer will fleißige Handwerker sehen ?

Altes und neues Handwerk im Saalekreis.

Unter diesem Titel stand das überaus interessante Schülerprojekt 2018/19 des Vereins „Alte Brennerei – Niemberg e.V.“. Alle Schulen und Schulformen aus Ortschaften der Stadt Landsberg nahmen mit großer Begeisterung daran teil.
Im ersten Teil der Projekttage wurden von den Mitgliedern des Vereins Handwerke vorgestellt und in darauf folgenden Exkursionen lernten die Schüler Handwerksbetriebe kennen. Dabei überzeugten sie sich von den vielen Fertigkeiten, die ein Handwerker beherrschen muss. Sei es bei groben Schmiedearbeiten oder beim Setzten eines feinen Buchtextes mit winzigen Buchstaben. Alte Handwerkstraditionen und die Anwendung hoch moderner Hightechwerkzeuge im Handwerk erlebten sie gleichermaßen.

Das Erlebte und Erlernte verarbeiteten die Schüler im zweiten Teil der Projekttage im Atelier des Vereinshauses in Niemberg. Auf Tontafeln gaben sie ihre Erlebnisse, Erkenntnisse und Eindrücke wider. Gleichzeitig wurde ein Schuljahreskalender mit Fotos schöner und aufschlussreicher Momente der Projekttage erarbeitet und eine Video- Dokumentation wurde zusammengestellt.
Unterstützt von Künstlern und fachkundigen Helfern entstand aus den Schülerarbeiten ein Gesamtkunstwerk, das in den letzten Wochen in Niembergs Zentrum seine Aufstellung fand. Am 17. April 2019 wurde das zweiteilige Werk enthüllt und der Öffentlichkeit übergeben. An der Zeremonie nahmen alle beteiligten Schüler teil. Dabei wurden ihnen auch die Preise aus dem ausgelobten Wettbewerb übergeben.
Zum feierlichen Projetabschluss kamen Vertreter aus Politik und Wirtschaft der Stadt Landsberg und des Saalekreises. Besonders begrüßt wurden die Sponsoren und Förderer des Projektes, ohne die ein Schülerprojekt dieser Größenordnung nicht möglich wäre. Der Dank ergeht an alle Sponsoren und Förderern, insbesondere der Saalesparkasse, der Kreisverwaltung Landkreis Saalekreis, der Stadt Landsberg, der Ortschaft Niemberg und an alle fleißigen Mitglieder des Vereins der Alten Brennerei Niemberg. Ebenso ein Dankeschön der künstlerischen Leitung Frau Gesine Bergmann und Herrn Hartmut Herrmann.   f. d. Verein „Alte Brennerei-Niemberg e.V.“       Herbert Kleinau

Ein Gruppenbild mit den Sponsoren und Förderern nach der Enthüllung des Kunstwerkes mit den Schülerarbeiten.
Noch sind die beiden Stelen verhüllt
Mit einem kleinen Feuerwerk und unter dem Beifall der Anwesenden wurde das Kunstwerk der Öffentlichkeit übergeben.
Als erste nahmen die Schüler ihre Arbeiten in Augenschein und waren begeistert vom Ergebnis ihrer Arbeiten.

Fotos : Herbert Kleinau

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geschichten aus der Brennerei, Rückblicke, Schülerprojekte, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.